Jesuitengymnasium Vilnius

Eine der 191 Jesuitenschulen in Europa.

  • Eine der ältesten Bildungsinstitutionen Litauens. Collegium Vilnense Societati Jesu wurde im Jahr 1570 gegründet und im Jahr 1995 wiedereröffnet.
  • Hauptaktivität – Sekundarbildung.
  • Gründer– Litauisch-Lettische Jesuitenprovinz
vjglogowhite.png
Šv. Kazimiero bažnyčia iš gimnazijos stadiono

Hauptgründe der Gymnasiumstätigkeit sind Lehre der römisch-katholischen Kirche; Grundlagen der Jesuitenpädagogik und praktische Umsetzung der Ignatius pädagogisches Paradigma. Diese Gründe entsprechen den demokratischen und humanistischen Grundsätzen der litauischen Schulen.

Die Bildungsinstitution folgt den Gesetzen und anderen Rechtsakten der Republik Litauen. Das Jesuitengymnasium stützt seine Ausbildung auf die selbsterstellten Programme, Programm der Allgemeinbildung von Litauen, das an die Bedürfnisse des Gymnasiums angepasst wurde oder auf das selbsterstellte Programm, das vom Bildungsministerium genehmigt wurde. Der Bildungsinhalt schafft Bedingungen für den Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten und Kompetenzen, die den staatlichen Bildungsstandards entsprechen und die für ein vollwertiges Mitglied der modernen Gesellschaft erforderlich sind. Das Gymnasium bietet Grund- und Sekundarschulbildung sowie informelle Bildungsprogramme an.

Das Jesuitengymnasium Vilnius ist die Bildungsinsitution, die sich in der jesuitischen Bildungstradition sieht und für alle Leute offen ist.

Vision

  • Eine ständig wachsende, lernende, nach Einheit mit Gott suchende Gemeinschaft, die solche Personen erzieht, die in der Lage sind, den Dialog zwischen Glauben, Wissenschaft und Kultur in einer sich schnell verändernden Gesellschaft zu fördern.
  • Eine moderne, innovationsoffene Bildungsinstitution, die den Bildungsprozess zielgerichtet organisiert und hochwertige formalle und nicht formale Bildung anbietet.

Mission

  • Die Mission vom Jesuitengymnasium Vilnius ist Menschen zu erziehen, die sich anderen hingeben, sich lebenslang bilden und den Dialog zwischen Glauben, Wissenschaft und Kultur in der modernen Gesellschaft fördern.
210601-99.jpg

Strategische prioritäten

  • Hochwertige vielseitige Ausbildung
  • Gewährleistung der finanziellen Stabilität

Strategische ziele

  • Eine hohe Bildungsqualität zu gewährleisten
  • Ein kontinuierliches System der spirituellen und vollwärtigen Bildung zu schaffen
  • Ein garantiertes Finanzierungsystem auszuarbeiten